Steuerungssysteme und -funktionen komplexer Anlagen

Bei komplizierten Anlagen (Gepäckförderanlagen auf Flughäfen, Hochregallager- und Kommissioniersysteme usw.) sind die darin ablaufenden Prozesse und deren Abhängigkeiten untereinander meist nur schwer zu durchschauen. Entsprechend schwierig gestaltet sich demzufolge auch die Entwicklung der übergeordneten Steuerungsfunktionen, mit deren Hilfe die Kapazitäten der Anlagen erst voll genutzt werden können.
Die Simulation ermöglicht hier zunächst die Ermittlung der Grenzkapazitäten der Anlagen und ihrer Komponenten. Dabei werden aber gleichzeitig auch die Bedingungen ermittelt, unter denen diese Grenzkapazitäten erreicht werden. Auf dieser Basis werden anschließend die Steuerungsstrategien entwickelt, die eine optimale Steuerung der Anlagen in beliebigen Belastungssituationen ermöglichen.
Ein nützliches Nebenergebnis bei komplexen kundenspezifischen Anlagen ist darin zu sehen, daß bei derartigen Simulationsmodellen die notwendigen Steuerungsfunktionen weitgehend aus dem Modell abgeleitet werden können.