Simulation Triebwerksmontage bei Rolls-Royce Deutschland

Ziele:

  • Überprüfung der geplanten Kapazitäten, Schichtpläne, Dispositions- und Planungshorizonte
  • Ermittlung der Grenzkapazitäten abhängig von Auftragsprofilen, Schichtmodellen und sonstigen kapazitätswirksamen Faktoren
  • Unterstützung der operativen Planung mittels Simulation (Terminierungsart vorwärts, rückwärts und händisch)
  • Online-Unterstützung der operativen Planung durch Monitoring der Rückmeldedaten (BDE)


Abzubilden:

  • Shop-Floor-Steuerung mit Terminierungsarten
  • Mitarbeiterpool mit Schichtmodell und Mitarbeiterqualifikationen
  • Visualisierung durch Gantt-Chart
  • ODBC-Kopplung mit der Infodatenbank des BDE-Systems
  • 75 Montagearbeitsplätze
  • Pflege des Workflows (STL und Arb.-Pl.) in graphischer Form