Simulation der Vorfeldprozesse für die Fraport AG

Ziele:

  • Ermittlung bzw. Überprüfung von Qualitätskennzahlen für den gesamten Gepäckumschlag
  • Erkennen von kritischen Anschlussverbindungen
  • Unterstützung der langfristigen Gepäckausbauplanung (besonders im Hinblick auf den Terminal Süd)
  • Schwachstellenanalyse innerhalb bestehender bzw. zukünftiger Gepäcklogistikketten
  • Früherkennung eventueller Kapazitätsengpässe
  • Untersuchung der Auswirkung von Veränderungen auf die Prozesszeit der gesamten Logistikprozesse im Bereich der Gepäckabwicklung


Abzubilden:

  • Vorfeld- und Gebäudepositionen
  • Streckenkataster
  • Codierstellen, Entnahmestellen, Ausgabestellen
  • Übergeordnete Steuerungen und Regelwerke
  • Stammdaten und Flugpläne
  • Auswertungen von Kennzahlen